R5 mU11ggWelsWir freuten uns schon sehr auf die Spiele am Samstag, da es Hoffnung gab dass sich der Gegner an die Regelvorgaben hält und somit die Jungsportler genauso spielen konnten wie es dem Trainingsinhalt sowie den „Lehrplänen“ der Verbände entspricht. Da sich alle, Teams und Trainier darum bemühten, hatte der Schiedsrichter auch keine allzu große Möglichkeit in dieser Beziehung Fehler zu machen. Im Gegenteil, die Spielleitung unterstütze die Spieler positiv! So kam es zu spannendend Spielen die durchaus knapp entschieden wurden – aber auch anders ausgehen hätten können. Da die Panthers, ebenso wie die Welser mit vielen Spielern zum Turnier kamen, wurde nach dem offiziellen Teil noch ein Freundschaftsspiel angehängt um auch den Jüngeren und Anfängern viel Einsatzzeit zu ermöglichen. Weil Spiele auf Augenhöhe besonders Hilfreich für die Entwicklung sind, wurden die Panthergirls mit zwei erfahrenen Burschen verstärkt. Und obwohl die Mädchen die spielerische Hauptrolle spielten, lagen sie im Match gegen die Pantherboys, die etwas verschlafen in den Tag starteten, phasenweise voran und verloren das Spiel nur um zwei Tore. An diesem Ergebnis sieht man auch was geringfügige Veränderungen bewirken können. Schon allein durch einen guten Torwart und vermehrtes Anspiel der ersten Welle ergab sich ein völlig anderes Spiel als noch vor ein paar Tagen gegen die Mädchen von Edelweiss. Unmittelbar darauf folgte das zweite Spiel der Mädchen gegen die Welser. Es wurde viel Positives vom ersten Spiel mitgenommen – aber zwei Spiele direkt hintereinander sind doch eine höhere Belastung insbesondere da wir das Spiel leistungsmäßig nicht auf mehr Köpfe verteilen konnten. Dieser Vergleich ging daher deutlich zugunsten der Gegner aus. Im letzten Match ging es nun darum wer in die nächsthöhere Gruppe aufsteigt. Vom Ergebnis, mit 9:5 für die Panthers, war die erste Halbzeit sehr gut, obwohl durchaus nicht perfekt. Unmittelbar nach der Pause konnte noch auf +6 ausgebaut werden. Dann folgten innerhalb von nur 3 Spielminuten 7 Torerfolge – aber der Gegner erzielte 5 davon und war wieder gefährlicher Nähe. Durch Unkonzentriertheit und einem Feldverweis für unseren Trainer wurde das Spiel noch ungewollt spannend. Der letzte Wurf der Gegner landete nur Sekundenbruchteile nach der Schlusssirene im Tor. Die Pantherboys waren sehr erleichtert, den Sieg gerade noch gerettet zu haben. In der nächsten und leider auch schon letzten Turnierrunde der Saison treffen unser Burschen nun auf den HC-Linz AG und die gemischten Handballer aus Vöcklabruck. Unsere weiblich dominierte U11 wird sich nochmals mit Wels und den Mädchen von Edelweiss matchen.

SimonS IMG 5469

Das vierte Minihandballturnier fand wiederum in Eferding statt. In der Heimhalle fanden sich trotz vieler, kranheitsbedingten Absagen vier Panthers-Teams zum Kräftemessen mit anderen Vereinen. Mit zwei U10 sowie je einer U9 und U8 reihen sich die Panthers wiederum an erster Stelle der Oberösterreichischen Teilnahmestatistik, diesmal gleichauf mit den Spiders aus Wels. Sehr erfreulich ist auch, dass einige Kinder bereits nach wenigen Trainingseinheiten mitgespielt haben. Alle 4 Teams schafften es Spiele zu gewinnen und mit den verlorenen Spielen haben wir die Erfahrung verbessert. Insgesamt war es ein gelungener Handballvormittig nicht zuletzt auch durch das Engagement der Betreuer Rilinda, Florentina, Julia, Erisa, Bettina und Franci - Danke! Gespielt haben: Sahand, Kevin, Nicolas, Fiona, Azra, Andreas, Florian, Nico, Klodian, Levande, Elli, Tobias, Enes, André, Liana, Marie, Simon, Ines, Simon, Lorenz, Ella

Plakat Cup2019

Nach dem Erfolg im letzten Jahr findet am 12.1.2019 das zweite Jugendhandballturnier der Union Teamsportfreunde Panthers in der Eferdinger Sporthalle statt. Es wird in drei Kategorien (xU10, mU12, wU13) gespielt und Teams aus Ungarn, Serbien, der Steiermark und Oberösterreich haben sich angemeldet.

Das Veranstalterteam freut sich auf die Herausforderung 16 Teams mit ca. 200 Aktiven, deren Betreuer sowie mitgereiste Fans begrüßen zu dürfen!

Das Buffet der Sporthalle wird den ganzen Tag geöffnet sein und sämtliche Besucher mit Getränken und Speisen stärken.

Spielplan JCup2019

Panthers201901122. Internationaler Panthers Junior Cup. "Handball ist eine attraktive und rasante Ballsportart" - auch "geil" und "cool" wären zutreffende Attribute. Unsere Veranstaltung konnte dieses Statement eindrucksvoll bestätigen! Nach dem Erfolg im letzten Jahr, fand am 12.1.2019 das zweite Jugendhandballturnier der Union Teamsportfreunde Panthers in der Eferdinger Sporthalle statt. Es wurde in drei Kategorien (xU10, mU12, wU13) gespielt und Teams aus Ungarn, Serbien, der Steiermark und Oberösterreich sind der Einladung gefolgt.

Die insgesamt 16 Teams mit ca. 200 Aktiven, konnten die vielen Zuseher in der gut gefüllten Halle zu sehr viel positiver Stimmung hinreißen. Spannende Spiele vor Allem gegen Ende, als es dann um endgültigen Platzierungen ging, sorgten für tolle Finalstimmung. Fans und die jeweiligen Vereinskollegen brachten die Halle zum Kochen, blieben dabei aber immer sportlich und fair! Leistungsmäßig waren die Gegner meist sehr knapp beieinander und so war zum Gewinnen, neben der Wettkampfstärke, auch manchmal ein wenig Glück (des Tüchtigen) erforderlich.

Der Blick über die Ländergrenzen in sportlicher sowie nicht zuletzt sozialer und politischer Hinsicht, war eine wichtige Grundidee der Veranstaltung. Umso schöner ist es, dass die top platzierten Mannschaften der verschiedenen Bewerbe auch aus allen drei teilnehmenden Ländern kamen.

Um eine derartige Veranstaltung perfekt durchzuführen, benötigt es viele engagierte Helfer im Hintergrund. Ein riesengroßes Danke daher an das Buffetteam mit Anja, Michelle, Daniel, Andi, David und Helga; die technische Assistenz und Beschallung durch Lorenz und Emil (auch als DJ) den Kampfrichtertisch rund um Rudi mit Rilinda, Florentina, Amir und Mirsa; den Schiedsrichtern Pia, Steffi, Klaus und Erwin; der äußerst kreativen grafischen Unterstützung durch Kathi; der Raiffeisenbank Eferding sowie den anwesenden Vertretern der Gemeinden. Am wichtigsten sind aber die Spielerinnen und Spieler mit ihren Trainern die uns tolle Wettkämpfe boten, sowie die Zuseher, die für eine tolle Stimmung gesorgt haben. DANKE!!

Präsenz in diversen Medien:

Die sportlichen Ergebnisse im Detail:

Wettspielprotokolle

Ergebnisse:

Ergebnisse

Tabellen

MiniR3web2. Dezember, Vormittag. 22 Kinder bis zur Altersklasse U10 kamen der Einladung zum Wettkampf für die Panthers nach. Es fehlten zwar einige etablierte Spielerinnen und Spieler da es an diesem Wochenende für manche 3 Spieltermine gab. Nach den U11 (Pflicht-) Spielen am Freitag und Samstag wurde dann teilweise auf das Turnier am Sonntag verzichtet. Die anwesenden Kinder wurden in 4 Teams eingeteilt – 2*U10, U9 und U8. Ein Teil der Sportler war zum ersten Mal bei einem Turnier dabei, es wurden aber Alle sofort in die Teams integriert und gemeinsam eine ansprechende Leistung gezeigt. Jedes Team konnte in 2 ½ Stunden 6 Spiele absolvieren und zwei bis 5 davon auch gewinnen. Auch aus Sicht der Vereinsentwicklung war die Veranstaltung ein sehr positives Statement für die Panthers im Oberösterreichischen Handball. Mit einem Viertel (!) der Teams, lagen die Panthers in der Statistik somit vor den Vereinen aus Linz, Traun und Wels and erster Stelle. Für das Gelingen einer Veranstaltung sind immer mehrere tatkräftig helfende Personen erforderlich. Bei Auf- und Abbau, Teambetreuung und im Buffet halfen Rilinda, Julia, Zara, Rudi, Franz, Lorenz, die Familie Koschan/Kaina – Danke!!